Meinen Namen kennt Ihr ja nun schon.

Das Fotografieren ist seit 2012 zu einer meiner größten Leidenschaften geworden.

Ich wollte nicht mehr einfach nur Bilder knipsen und mich über einer Flut von digitalen Pixeln ärgern.

Immer mehr Bildideen forderten mich förmlich dazu auf aktiver zu werden und mehr darüber zu lernen.

Großen Einfluss auf mein Lernen hatten und haben auch noch heute bekannte Fotografen und Bildbearbeiter wie Benjamin Jaworski, Celvin Hollywood, Martin Krolop, Aron Nathan, Alexander Heinrichs und einige mehr.

Alle zusammen sind erfolgreiche Video-Blogger auf Youtube.

Deren Arbeiten, Tutorials und Bücher über das Fotografieren und der Bildoptimierung halfen mir, meine Ideen umzusetzen.

 

Diese kreative Arbeit ist mein perfekter Ausgleich neben meinem Hauptberuf als Physiotherapeut, welchen ich auch mit großer Hingabe lebe und ausübe. 

Im Vergleich zur Physiotherapie ist die Fotografie völlig frei und unabhängig, die Kreativität beim Fotografieren visuell wahrnehmbarer und nicht vergänglich. 

 

- Bilder zeigen die Vergangenheit - sie sind ein Standbild unserer Erinnerungen -